Letztes Feedback

Meta





 

Reitausflug mit Katrin

Eine Stunde später hatte ich meine Reithose und die Jacke an und die weiteren Sachen in die neue Sporttasche gepackt. Ich hatte kürzlich zupferd.de für mich entdeckt und mir dort ein bisschen neues Reitzubehör und Bekleidung bestellt.

Am Reitstall

Nach rund einer halben Stunde Fahrt mit dem Auto kam ich pünktlich um 15 Uhr am Reitstall an. Katrin und ich hatten dort unsere eigenen Pferde untergestellt und Franka und Lisa, zwei lammfromme Pferde, begrüßten mich schon wiehernd. Katrin war auch schon da, ich hatte zumindest ihr Auto gesehen. Dann kam sie auch schon um die Ecke. Sie war bereits komplett in der Reitgarnitur. Ich begrüßte sie und machte mich auf den Weg zum Umkleideraum. Meine Alltagskleidung legte ich in meinen Spint. Dann ging ich wieder raus und sattelte Franke, mein Pferd. Sie freute sich schon auf den Ausritt querfeldein. Wir sind ziemlich ruhige Reiter, die wenig galoppieren, aber manchmal macht es, sofern wir über freies Gelände kommen, großen Spaß, über die Wiesen zu sausen.

Der Reitausflug

Katrin und ich saßen dann auch schon in unseren Sätteln und es ging los. Wir ritten zunächst auf ein nahe gelegenes Waldstück zu und unterhielten uns über die Ereignisse der letzten Wochen. Ich hatte meine beste Freundin das letzte Mal vor rund zwei Wochen gesehen und sie hatte viel zur erzählen. Dann fiel mir plötzlich ein, dass ich ihr noch gar nicht von meinem neuen Mitbewohner Louis erzählt hatte. Sie fand es gut, dass ich wieder einen Kater hatte und gab mir ein paar Tipps, damit er sich schnell einlebt und an die neue Umgebung gewöhnt. Ich hoffte nur, dass er in der Zwischenzeit, während ich beim Reiten war, keine Dummheiten machte. Und eine Katzentoilette musste ich auch noch dringend besorgen. Bevor ich zum Reiten gefahren bin, hatte ich mir einen Karton und etwas Katzenstreu von einer Nachbarin geliehen, die auch eine Katze hat.

14.3.16 04:30, kommentieren

Werbung


Mein neuer Kater Louis

Neben dem Thema Wohnen gehören zu meinen Hobbys Sport und Haustiere. Da mein Job mir kaum Zeit für ein Haustier lässt, hatte ich beschlossen, eine Katze in meine Wohnung aufzunehmen. Und das auch zunächst nicht ganz freiwillig. Der kleine graugetigerte Kater, den ich bei mir aufgenommen hatte, hieß Louis. Anfangs, als ich in die Wohnung eingezogen war, sah ich ihn täglich um das Haus streunern. Irgendwann an einem Freitagabend saß er im Treppenhaus vor meiner Tür. Er miaute ganz laut und war auch sehr dünn. Wie er da so saß konnte ich nicht anders und habe ihn mit reingenommen.

Louis – das neugierige Haustier

Zunächst war er etwas scheu und lief ganz langsam auf seinen kleinen Pfoten durch den Flur. Mit wachsamem Blick und sehr angespannt näherte er sich der Küche. Dort blieb Louis erst mal sitzen und begann sich zu putzen. Ein gutes Zeichen, fand ich. Denn das war ein Beweis, dass er sich wohl fühlte. Ich saß ich ins Wohnzimmer und wartete, bis er von selbst kam. Zwischendurch schrieb ich an einer Liste mit den Dingen, die ich noch für ihn besorgen musste. Neben einer Katzentoilette brauchte ich auch Katzenfutter, eine Decke und Spielzeug. Ich schaute in einem Shop nach, bei dem auch meine beste Freundin für ihren Stubentiger immer wieder günstige einkaufte . Louis hatte sich anscheinend schnell an die neue Umgebung gewöhnt. Ich hatte noch keine zehn Minuten auf dem Sofa gesessen, da lag er schon oben auf der Lehne und schnurrte friedlich vor sich hin. Aber ein Problem hatte ich noch. Ich wollte am Nachmittag ausreiten und wusste nicht, ob ich ihn dann alleine lassen könnte. Ich würde es einfach ausprobieren. Was sollte er schon groß anrichten?!

Reitausflug am Nachmittag

Kurz vor 14 Uhr rief ich meine beste Freundin an. Wir hatten uns zum Reiten verabredet und ich meldete mich kurz, um nochmal nachzufragen, ob der Termin um 15 Uhr bleibt. „Ja klar“, rief sie durch den Telefonhörer. Ok, so klar war das aber nicht. Manchmal musste sie aufgrund ihres Jobs spontan absagen. Ich packte also dann meine Reitstiefel und den Helm in die Tasche. Übrigens kaufe ich meine Reitkleidung immer gerne im Onlineshop zupferd.de. Die haben eine große Auswahl und viele aktuelle Angebote. Für Pferdefans wie mich genau das Richtige.

13.3.16 14:57, kommentieren